Sie sind hier: Home » Aktuelles » Archiv 1

04.05.2020

Informationen zum Schulbetrieb in Friesack und Paulinenaue


Das Amt Friesack gibt auf seiner Website folgendes zum Schulbetrieb in unserer Region bekannt:

1. Grundschule Paulinenaue
Die Schüler der Klassenstufe 6 werden in 4 Gruppen unterrichtet. In der Woche vom 04. Mai bis 08. Mai 2020 erfolgt jeden Tag Unterricht in der Schule. Ab dem 11. Mai 2020 kommt die Klassenstufe 5 hinzu. Durch die dann kompliziertere Aufteilung wird tageweise zwischen Klassenstufe 5 und 6 gewechselt.

2. Kooperationsschule Friesack
Die Klassenstufe 6 wird geteilt und an einzelnen Tagen in der Schule unterrichtet. In dieses Wechselmodell werden ab dem 11. Mai 2020 die Schüler der Klassenstufe 5 eingebunden.

Die Informationen der Schule haben Vorrang vor den Informationen auf der Website http://www.amt-friesack.de/news/index.php?news=570428&typ=1


03.05.2020 - Internationaler Tag der Pressefreiheit

Mit dem Internationalen Tag der Pressefreiheit wird seit 1994 jährlich am 3. Mai auf die Bedeutung freier Berichterstattung für die Demokratie aufmerksam gemacht. In Deutschland ist die Pressefreiheit in Art. 5 des Grundgesetzes verankert. Deutschland liegt in der Rangliste der Pressefreiheit auf Platz 11 und hält sich damit im oberen Mittelfeld der EU-Staaten.

2019 sei die Zahl der tätlichen Angriffe gegen Journalist*innen auf 13 dokumentierte Fälle zurückgegangen. Dennoch bestehe kein Grund zur Entwarnung. Reporter ohne Grenzen registrierte 2019 erschreckende Beispiele für verbale Angriffe und Einschüchterungsversuche gegen Journalist*innen. Besorgniserregend seien Schmäh- und Hasskampagnen im Netz. Gleiches gelte mit Blick auf die sogenannten „Feindeslisten“ rechter Kreise, auf denen sich Klarnamen und Adressen zahlreicher Journalist*innen befinden. 2019 sei es zu zahlreichen Behinderungen der Medienarbeit durch die Polizei gekommen, vor allem im Umfeld von Demonstrationen und Veranstaltungen rechtsgerichteter Gruppen und Parteien bzw. den entsprechenden Gegendemonstrationen. Reporter ohne Grenzen begrüße, dass unter anderem die Polizei in Sachsen und anderen Bundesländern 2019 in eine transparente Fehleranalyse eingestiegen sei und diese Themen verstärkt in der Aus- und Fortbildungsarbeit thematisiere.

Der Trend, sich unliebsamen Recherchen durch vorgelagerte Anwaltsarbeit zu entziehen und Journalist*innen einzuschüchtern, setzte sich auch 2019 fort. Erstmals versuchten Unternehmen mit hohen Schadensersatzforderungen gegen Medien vorzugehen.

Mit den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ab März 2020 veränderten sich die Bedingungen der journalistischen Arbeit in einem nie gekannten Maße. Die Konsequenzen seien bislang kaum abzuschätzen. Von den wirtschaftlichen Folgen seien aber bereits jetzt alle Medien und vor allem freie Journalist*innen betroffen.

Mehr Informationen zur Pressefreiheit in Deutschland findet man auf der Quellenwebsite
https://www.reporter-ohne-grenzen.de/nahaufnahme/2020/


1. Mai 2020 - Solidarisch ist man nicht alleine

Warum brauchen wir starke Gewerkschaften? Warum feiern wir den 1. Mai als Tag der Arbeit?
Warum bin ich als Sozialdemokrat ganz selbstverständlich Mitglied der ver.di?

Die letzten Wochen haben deutlich gezeigt:

• Der Personalnotstand in den Krankenhäusern und in der Pflege insgesamt muss endlich beendet werden!
• Berufe der Daseinsvorsorge müssen aufgewertet werden! – Gute Löhne für gute Arbeit!
• Gute und gesunderhaltende Arbeitsbedingungen sind Voraussetzungen für eine gute Leistung. Keine Erhöhungen der Arbeitszeiten! Keine Erhöhung des Rentenalters.
• Gute Tarifverträge und starke Interessenvertretungen in den Betrieben schützen die Beschäftigten. Nur dort, wo es sie gibt, entstehen gute Regelungen zum Kurzarbeitsgeld und ordentliche Absicherungen für Beschäftigte.
• Wir brauchen mehr Steuergerechtigkeit. Es muss umgesetzt werden, dass Großkonzerne auch ihren angemessenen Teil an Steuern und
Sozialversicherungsbeiträgen beizutragen haben.
• Wir brauen handlungsfähige Kommunen, eine starke Politik und eine krisenfeste Demokratie.

Unter dem Motto "Solidarisch ist man nicht alleine“ gibt es in diesem Jahr einen gewerkschaftlichen Livestream, am Freitag, dem 1. Mai 2020 ab 11 Uhr unter: www.dgb.de/erstermai

#SolidarischNichtAlleine


26.04.2020

Regine Hildebrandt

Regine Hildebrandt wäre heute 79 Jahre alt geworden.

Inhalte waren ihr immer wichtiger als der eigene Posten. Das imponiert mir noch heute.

Sie war einer meiner Gründe in die SPD einzutreten.

Hier ein Interview aus der Zeit als sie in Brandenburg sozialdemokratische Gesundheits- und Sozialpolitik gestaltete:

https://youtu.be/k3gNetB4UBk


Bild: BLPB


Bild: BPA / Steffen Kugler

10.04.2020

Osteransprache des Bundespräsidenten

Eine Osteransprache unseres Bundespräsidenten gab es in den 70 Jahren unserer Bundesrepublik noch nie. Ich hoffe, dass wir nach der Zeit der Einschränkungen die Mitmenschlichkeit als typische Eigenschaft hinzugewinnen. Jeder einzelne von uns trägt dazu bei wie wir zusammenleben, nicht die Regierung und nicht nur die Politiker*innen. Finanzielle Rettungsschirme aus unseren Steuergeldern sind gut. Sie müssen aber auch schnell dort ankommen wo sie gebraucht werden. Und allgemeinverbindliche Tarifverträge, gute Arbeitsbedingungen und ordentliche Vergütungen sind in den systemrelevanten Berufen auf Dauer wichtiger als eine steuerfreie Einmalprämie. Frohe Ostertage und bleiben Sie gesund und optimistisch!

https://www.facebook.com/Bundespraesident.Steinmeier/videos/3084818521581762/


Frohe Ostern!

Ich wünsche Ihnen frohe und entspannte Feiertage.

Machen Sie das beste aus der Situation.

Allen Beschäftigten im Gesundheitswesen, Polizei, Feuerwehr, Verkehr, Handel und Dienstleistungen wünsche ich einen ruhigen Dienst und sage herzlichen Dank



Bild: Polizei Brandenburg

07.04.2020

Bastelbögen der Brandenburger Polizei

Unsere Polizei Brandenburg hat pünktlich zum Ferienbeginn einige Bastelbögen gegen Langeweile zum Download bereitgestellt.

Jetzt heißt es für die Kleinen: Ran an Schere und Klebestift und die Bilder anschließend hochladen ... sogar mit echtem Polizeihund.

https://polizei.brandenburg.de/seite/bastelvorlagen-fuer-die-kinder/1900284


06.04.20020

 

Das Havelland virtuell

 

Streaming Havelland. Märchen, Kultur und Informationen aus unserer Region. Unbedingt einmal ansehen.

 

Eine Alternative zu Langeweile und sozialer Distanz ... im Moment und auch noch nach der Krise.

 

http://meinbrandenburg.tv/category/streaminghavelland/


05.04.2020

Brandenburg hilft

Eine gute Aktion der Tourismusverbände.

Melden Sie hier ihr Unternehmen, bieten Sie Gutscheine an und erwerben Sie Gutscheine zur Unterstützung der regionalen Unternehmen für die Zeit nach der Covid19-Eindämmungsverordnung.

www.brandenburghelfen.de


27.03.2020

Waldbrandwarnstufe 4 im Havelland

Im Havelland herrscht Warnstufe 4. Jeden Morgen sehe ich auf dem Weg nach Potsdam, dass Zigaretten aus Autofenstern geworfen werden.  Es gibt doch kleine Aschenbecher für unterwegs oder Marmeladengläser, die mit Wasser gefüllt werden können. - dann riecht es auch nicht nach alten Kippen. Bitte verantwortungsbewusst handeln, Waldbrände verhüten und Leben und Gesundheit unserer Feuerwehrkamerad*innen schützen!

Die Polizei Brandenburg teilt mit:

Auch wenn man es Ende März kaum vermutet: In allen Landkreisen in Brandenburg wurde Waldbrandgefahrenstufe 4 ausgerufen. Auch Grasland kann sich aktuell leicht entzünden.

Wir bitten daher: Seien Sie auch in der aktuellen Situation besonders achtsam beim Spaziergang in Wald & Heide!

Wie immer gilt: Rauchen Sie nicht am oder im Wald, werfen Sie Zigarettenkippen nicht aus dem Auto und laden Sie Ihren Müll nicht in der Natur ab!

Tipps & Hinweise dürfen ergänzt und der Beitrag gern geteilt werden!

Selbstverständlich bitten wir hierbei auch immer die aktuellen Regelungen zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr des Coronavirus zu berücksichtigen. Vielen Dank!


10.02.2020

Safer Internet Day - Eine Aktion des Mnisteriums des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

hr Kind folgt auf der Straße Wildfremden – für alle Eltern eine Horrorvorstellung! Und im Internet? Liebe Eltern, bitte interessieren Sie sich dafür, was Ihr Kind im Netz macht und konsumiert!

Der Safer Internet Day ist zwar erst morgen, aber für manche Themen kann man gar nicht früh und oft genug sensibilisieren. Die Initiative klicksafe hat den diesjährigen Aktionstag unter das Motto "Idole im Netz. Influencer & Meinungsmacht" gestellt. Aktueller könnte das Thema kaum sein – gerade Kinder und Jugendliche sind in den sozialen Netzwerken unzähligen Kanälen ausgesetzt, die es gezielt und geschickt auf ihre Gedankenwelt und nicht zuletzt ihr Taschengeld abgesehen haben… Tauschen Sie sich mit Ihrem Nachwuchs dazu regelmäßig aus! Zeitgemäßer Gesprächseinstieg:


10.02.2020

Danke!

Ich denke an die Feuerwehrleute, die wie in Wagenitz bereits in der Nacht im Einsatz waren, an die Mitarbeiter*innen des Brandenburgischen Landesbetriebs Straßenwesen und an die Beschäftigten der kommunalen Bauhöfe.

Die nächtlichen Sturmschäden an den Straßen und Schienen im Havelland sind fast alle beseitigt.

Dank Euch können wir heute Morgen reibungslos zur Arbeit und in die Schulen fahren. Danke!

 

 


09.02.2020

Regelung der morgigen Schulpflicht bei Orkan "Sabine"

Das Bildungsministerium Brandenburg (MBJS) orientiert sich an der Verwaltungsvorschrift Schulbetrieb und stellt Schüler*innen morgen vom Schulbesuch frei, wenn die Wetterbedingungen ihren Schulweg unmöglich machen oder sie erheblich gefährdet wären. Allerdings ist die Schule darüber zu informieren.

Ich wünsche allen Havelländer*innen einen ruhigen Abend und eine schadenfreie Nacht.

(Nr. 4 VVSchulbetrieb: "Bei Witterungs- und Straßenverhältnissen, die vorhersehbar den Schülerinnen und Schülern den Schulweg unmöglich machen oder sie erheblich zusätzlich gefährden würden, ist spätestens am Abend des Vortages der Ausfall des Unterrichts und anderer schulischer Veranstaltungen durch das staatliche Schulamt anzuordnen. Er ist nur für Teile des Zuständigkeitsbereiches des staatlichen Schulamtes anzuordnen, wenn diese genau bezeichnet werden können. Der Ausfall des Unterrichts und anderer schulischer Veranstaltungen ist den betroffenen Schulen mitzuteilen. Das staatliche Schulamt wirkt darauf hin, dass die Öffentlichkeit unmittelbar unterrichtet wird.")


18.01.2020

Unterbezirksparteitag der SPD Havelland in Falkenrehde

Die SPD Havelland wählte mich heute auf ihrem Parteitag in Falkenrehde erneut in ihren Unterbezirksvorstand.

Herzlichen Dank für das Vertrauen.

An der Seite unserer neuen havelländischen Doppelspitze Ines Jesse / Felix Menzel und gemeinsam mit allen anderen kompetenten und engagierten Genoss*innen freue ich mich darauf, auch in den nächsten zwei Jahren die Sozialdemokratie im Havelland mitgestalten zu dürfen.


1. Januar 2020

Liebe Mühlenbergerinnen,
liebe Mühlenberger,

ich wünsche Ihnen und Euch viel Glück, Gesundheit und Erfolg im neuen Jahr. Möge sich ein Teil unserer persönlichen Wünsche erfüllen.

Vielen Dank an alle, die mich im vergangenen Jahr ehrlich unterstützten und die mir mit Rat und Tat und auch mit konstruktiver Kritik zur Seite standen.

Ich wünsche mir, dass es uns im neuen Jahr gelingt, gute Entscheidungen der Bundes- und Landespolitik zum Wohl der Mühlenberger*innen umzusetzen und neue Verpflichtungen und Herausforderungen gemeinsam zu tragen. Unser Augenmerk muss dabei auf die Menschen gerichtet sein, die unserer sozialen Unterstützung bedürfen.

Unsere unterschiedlichen Kompetenzen und Charaktere werden uns nutzen, wenn wir sie im Interesse der gemeinsamen Ziele einsetzen.

 

30.12.2019 - Manfred Stolpe ist verstorben

Der Ehrenvorsitzende der SPD Brandenburg, Manfred Stolpe, ist am 30. Dezember 2019 verstorben.

Er prägte sowohl die friedliche Revolution im Jahr 1989 als auch die brandenburgische Sozialdemokratie.

Als erster Ministerpräsident unseres Landes war er Wegbereiter für unser Land Brandenburg in die Gegenwart. Dafür danken wir ihm.

Unsere Gedanken sind jetzt bei seiner Ehefrau und bei seiner Familie.



Bild: Danilo Hafer

1.12.2019 - Sterntaler der MAZ Havelland

 

Die MAZ-Sterntaler gehen dieses Jahr an die Tafel nach Falkensee. Ich habe meine Sterntaler bereits gespendet weil ich das ehrenamtliche Engagement der Tafel sehr schätze.

 

Ursachen von Armut sind vielfältig. Gegen gesellschaftspolitische Gründe wie die Lage auf dem Arbeitsmarkt, die Höhe der Löhne und Renten oder das Bildungsniveau der Bevölkerung kann die Politik gegensteuern.

 

Armut kann aber auch Folge persönlicher Schicksale sein: Menschen, die
krankheitsbedingt berufsunfähig werden, können ihre Einkommen nicht mehr aus Erwerbsarbeit sichern.

 

 
Armut zu verhindern oder wirksam zu bekämpfen erfordert die Anstrengungen aller gesellschaftlichen Akteure: Staat, Bürger, Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften, Unternehmen und Gemeinnützige. Die Tafeln sind Teil dieses von Bürgern getragenen nicht-staatlichen Hilfsnetzwerkes.

 

Gemeinnützige Initiativen können Armut nicht beseitigen, weil sie keinen Einfluss auf die Ursachen haben. Aber sie können bei einem Teil der Betroffenen die Folgen lindern.

 

Armut ist keine Erscheinung der letzten Jahre. Migration und Asyl sind und waren daher auch in keiner Weise für Armut in unserem Land die Ursache!


26.11.2019
Der Landespräventionsrat warnt vor Haustürgeschäften
 
Auch im Verkaufstrubel der Vorweihnachtszeit gilt: Zwischen Tür und Angel wird nicht verhandelt!
 
Betrügerische Vertreterinnen oder Vertreter versuchen insbesondere Seniorinnen und Senioren mit unseriösen Haustürgeschäften zu überrumpeln.
 
Unser Landespräventionsrat erklärt die Vorgehensweise und gibt Verhaltenstipps, die der späten Reue vorbeugen. 
 
 
Bild: Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

19.11.2019

Landesparteitag SPD Brandenburg zum Beschluss des Koalitionsvertrags

 

So eine Regierungsumgestaltung ist eine spannende Angelegenheit. Die Aufgaben werden innerhalb der Landesregierung neu aufgeteilt:

Die SPD stellt weiterhin den Ministerpräsidenten und die Minister von Staatskanzlei, Finanzen, Europa, Wissenschaft, Forschung, Kultur, Wirtschaft, Arbeit, Energie, Bildung (Schule und Kita), Jugend, Sport

Die CDU übernimmt Inneres und Kommunales (also Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Verfassungsschutz), Infrastruktur und Landesplanung (Bahn und Straße) sowie Justiz.

Bündnis90/Die Grünen sind zuständig für Ländliche Entwicklung (Landwirtschaft und Bauern), Umwelt, Klimaschutz, Soziales, Gesundheit (Krankenhäuser und Pflege), Integration, Verbraucherschutz

Dem Koalitionsvertrag stimmten die Delegierten auf dem Außerordentlichen Parteitag der SPD am 15.11.2019 zu. In der nächsten Woche wählt der Landtag die neue Regierung und die Umstellung der Ministerien beginnt.

Dann nehmen wir die neue Landesregierung beim Wort!

https://www.spd-brandenburg.de/…/191024_Koalitionsvertrag_E…


21.09.2019

Apfelfest in Mühlenberge

Ganz Mühlenberge feiert heute das Apfelfest.

Neben flotter Musik von DJ Moppi gibt es Bratwurst, Puffer und Kuchen.

Honig und Wachsprodukte gibt es am Stand von Fabian Katterwe.

Selbstgebastelte Kunstwerke am Stand von Frau Huxdorf.

Kunsthandwerk bei Julia Striegel und detailreiche, beeindruckende Schnitzereien bei Michael Ryll.

Natürlich habe ich mir ein Glas der berühmten Salzgurken von Werner Theel mitgenommen und die Theatergruppe Wagesäcke besucht.

So ein Gemeindefest ist schon eine gute Sache für Spaß und Gespräche.

Danke an Matthias Rehder und alle Veranstalter*innen für die Vorbereitung und Durchführung.


21.09.2019

SGK-Seminar am Seddiner See

Wer schreibt für was an wen in welcher Form kommunalpolitische Anträge.

Seminare der SGK Brandenburg am Seddiner See lassen keine dieser Fragen unbeantwortet. Nützlicher Input in vertrauter Atmosphäre.

Fazit: Ich leiste mir jetzt doch langsam die Taschenbuchausgabe der Brandenburger Kommunalverfassung. Danke für die Vorbereitung und Organisation.


01.09.2019

Landtagswahl in Brandenburg

Mit 26,2 % bleibt die SPD als stärkste Fraktion im Landtag die Brandenburgpartei.

Im Havelland gewannen wir mit 23,8 % und erlangten dort zwei von drei Direktmandaten. In Mühlenberge gewann die SPD im Ortsteil Wagenitz mit 31,78 %. In Senzke gewann mit 53,85 % die AfD, in Haage ebenfalls die AfD mit 29,73 %. (Erststimmen)

Für mich ist das ein deutliches Zeichen, dass wir die Wähler*innen hier vor Ort wieder mit bürgernaher Politik überzeugen müssen, dass nur die SPD eine soziale und gerechte Alternative ist.

Beim Landesergebnis der SPD gab es erhebliche Verluste im Vergleich zur Landtagswahl 2014. Ein "weiter so" darf es nicht geben.

Zukünftig müssen wir Landes- und Kommunalpolitik besser abstimmen und auf die Bedürfnisse der Bürger ausrichten.


01.09.2019

1. Umsonstmarkt Arbeiterwohlfahrt Friesack

Heute fand bei der AWO Friesack der erste Umsonstmarkt statt.

Schönster Sonnenschein und leckerer Kuchen zog die Menschen zum Reden und Tauschen in die "Hütte" an der Thiemannstr.

Die Erlöse für Kaffee und Kuchen gingen an den Förderverein der Kooperationsschule. Eine tolle Aktion, die hoffentlich fortgesetzt wird.

Vielen Dank den Veranstalter*innen.


24.08.2019

Weiterbildung Kommunalpolitik in Seddin

Für gute Kommunalpolitik sind die Gemeindevertreter*innen selbst verantwortlich.

Das Wissen und die Rahmenbedingungen dafür vermittelt die SGK Brandenburg  Und das vollkommen unabhängig von der Parteizugehörigkeit. Es ist wichtig zu wissen, was man kann, was man darf aber vielleicht auch, worauf man achten muss.

Danke an die Dozenten, Rechtsanwalt Dr. Benjamin Grimm und Dirk Süßmilch, für die gar nicht trockene Vermittlung des Themenbereiches von der Brandenburger Kommunalverfassung über Hauptsatzungen und Geschäftsordnungen bis hin zur Mehrheitsbildung in einer fiktiven Stadtverordnetenversammlung.

Dabei traten Fragen auf, die kommunalrechtlich sind, aber auch kommunalpolitische Aspekte betreffen, und es gibt etliches zu wissen, einiges zu beachten und vieles zu nutzen!

Welche Rechte und welche Pflichten hat man als kommunaler Vertreter? Welche Rechtsgrundlagen gibt es? Wie lassen sich die Sitzungen am besten gestalten? Welche Anträge kann oder sollte man stellen? Wie sind die Aufgaben verteilt? Wie arbeiten die Ausschüsse? Und wie setzt man politisch das um, was man gerne umsetzen möchte?

Ein interessantes Seminar. Danke an Rachil Rowald für die wie immer gute Organisation und die konstruktive Arbeitsatmosphäre am Seddiner See.


23.08.2019 - 25.08.2019

Dressurreiten in Wagenitz

Bis Sonntag findet noch das Turnierreiten im Ortsteil Wagenitz statt.

Ein jährlicher Hauch von Ascot in Mühlenberge.

Danke an die Organisator*innen vom Pferdehof Funk (http://pferdehof-funk.de/) und an Familie Hübscher.

Ergebnisse und Informationen findet man hier: https://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/25853/Dressurturnier-mit-KM-Wertung-und-Ehrung-der-Dressurreiter-HVL-Wagenitz

Eine tolle Sache ist das!


01.09.2019

Friesacker Umsonstmarkt

Die Arbeiterwohlfahrt Friesack veranstaltet vor ihrer "Hütte" in der Thiemannstr. 1a gemeinsam mit engagierten Organisator*innen den ersten Friesacker Umsonstmarkt. Eingeladen sind alle, die etwas zu verschenken haben oder selbst nach einer Kleinigkeit stöbern möchten. Frei nach dem Motto: "Bring mit, was du nicht mehr brauchst und nimm mit, was dir gefällt!"

Nebenbei kann gleich geschaut werden, was die AWO Friesack für Kinder und Jugendliche anbietet. Kaffee und Kuchen gibt es auch.

Das ist doch auch für die Mühlenberger*innen interessant. Ich bin dabei.


14.08.2019

 

Dirk Friese - kunfando

 

Heute nahm ich mit zahlreichen interessierten Besucher*innen an der Vernissage des Landiner Künstlers Dirk Friese teil.

Das Fintelmannhaus Senzke stellt für die nächsten sechs Wochen Exponate aus seiner Sammlung "kunfando" aus. Die Bilder entstehen aus Fotografien ganz unterschiedlicher Dinge und erinnern mehr an abstrakte Malerei als an Fotografie.

Danke an Karin Fritz für ihr unermüdliches Engagement und an Dirk Friese, dass er diese beeindruckende Ausstellung den Besucher*innen unserer Gemeinde zur Verfügung stellt.

Es freut mich, dass sie bereits am Eröffnungstag so großes Interesse geweckt hat.

Mehr Informationen: http://hismalin.de/

Das Fintelmannhaus im Ortsteil Senzke öffnet von Montag bis Freitag von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr.


12.08.2019

Kommt die Sparkasse auch zu uns?

Nach der Schließung der MBS-Geschäftsstelle in Paulinenaue müssen Sparkassenkunden aus Mühlenberge auf die Geschäftsstellen in Friesack (15 km) oder Nauen (20 km) ausweichen, um dort ihre Geldgeschäfte zu erledigen.

Die Sparkasse betreibt zusätzlich eine mobile Geschäftsstelle, die in kleineren Orten Sparkassendienstleistungen anbietet.

Mehrere Mühlenberger*innen fragten bei mir an, warum der Sparkassenbus nicht auch in einem unserer Ortsteile hält. Die Idee, dass - speziell ältere - Einwohner*innen zukünftig ihre Bankgeschäfte vor der Haustür erledigen könnten gefällt mir so sehr, dass ich diese Frage umgehend der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam gestellt habe.

MBS-Pressesprecher Robert Heiduck teilte mir mit, dass die Routen der mobilen Geschäftsstelle derzeit bis zur Kapazitätsgrenze ausgelastet seien. Die MBS hinterfrage jedoch regelmäßig die Nachfrage und modifiziere dann Routen und Standorte neu. Bei der Überarbeitung der Pläne soll die Möglichkeit geprüft werden, zukünftig auch Mühlenberge anzufahren.

Bis dahin steht der Sparkassenbus immer dienstags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr an der Feuerwehr Paulinenaue für Sie bereit.

Bild: dpa

10.08.2019

Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Wagenitz

 

Motivierte Feuerwehrkamerad*innen und ein engagierter Förderverein beeinflussen nachhaltig das soziale und kulturelle Leben unserer Gemeinde.

Darüber hinaus gewährleistet unsere Feuerwehr Sicherheit im Brand- und Katastrophenschutz.

Das Retterprämiengesetz ist ein guter Anfang der Anerkennung.

Aber wir sollten über weitere Unterstützung und Wertschätzung dieser ehrenamtlichen Arbeit an 365 Tagen im Jahr reden.

An dieser Stelle ein ehrliches Dankeschön an Euch und eure Familien!


10.08.2019

Dorfbegehung Mühlenberge

Die Mühlenberger Gemeindevertreter*innen starteten heute gemeinsam mit dem Bürgermeister, der Amtsverwaltung und interessierten Bürger*innen ihre Dorfbegehung.

In allen drei Ortsteilen war großes Engagement der Einwohner*innen in der Pflege und Gestaltung des Dorfbildes erkennbar.

Aber es gibt auch - teilweise akuten - Handlungsbedarf, mit dem wir uns in den nächsten Gemeindevertreterversammlungen auseinandersetzen müssen.

Danke für die Kaffeepause im Dorfgemeinschaftshaus Senzke und für die eingelegten Gurken von Werner Theel, die ich allen nur weiterempfehlen kann.


15.07.2019

Gute-Kita-Gesetz wird im Amtsbereich Friesack umgesetzt

 

Zur Umsetzung des Gute-Kita-Gesetzes teilt das Amt Friesack mit, dass Elternbeiträge für Einkommensschwache ab 1. August 2019 entfallen.

Die Beitragsfreiheit gelte für Kinder, deren Eltern Arbeitslosengeld nach dem SGB II, Sozialhilfe nach dem SGB XI, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz oder Wohngeld beziehen.

Die entsprechenden Leistungsbescheide müssen dazu bei Frau Moos im Amt Friesack vorgelegt werden. Die Beitragsfreiheit gilt solange wie die Bewilligung im Leistungsbescheid.

Außerdem werden Eltern mit einem Netto-Einkommen unter 20.000 € im Jahr freigestellt. Hierfür sind die Einkommensnachweise und der Steuerbescheid für das Jahr 2018 bei Frau Moos einzureichen.

Die Befreiung gilt nicht für das Essengeld. Familien im Sozialleistungsbezug können sich für die Übernahme der Kosten für die Mittagsverpflegung an ihren zuständigen Sozialleistungsträger wenden. Darüber hinaus gibt es für Eltern, die Elternbeiträge zahlen müssen, die Möglichkeit beim Jugendamt des Landkreises Havelland einen Antrag auf Überprüfung einer möglichen Erstattung von Elternbeiträgen wegen Unzumutbarkeit gemäß § 90 Abs. 4 SGB VIII zu stellen.

Kinder, die sich im letzten Kita-Jahr vor der Einschulung befinden, werden ab dem 1. August „automatisch“ beitragsfrei gestellt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Moos beim Amt Friesack unter der Rufnummer 033235 42-34 oder unter der Mail-Adresse i.moos@amt-friesack.de.

Info: http://www.amt-friesack.de/news/index.php?news=513417&typ=1


20.06.2019

Azubi-Ticket zu günstigerem Preis erhältlich

 

Liebe Azubis,

 

das 365-Euro-Azubi Ticket wurde endlich für Euch beschlossen. Ab 1. August 2019 könnt Ihr für nur einen Euro pro Tag mit öffentlichen Verkehrsmitteln ganztägig durch das ganze Land und durch Berlin fahren.

 

In der Vergangenheit kostete dieses Ticket rund 1.400€ im Jahr. Das Land Brandenburg stellt im Doppelhaushalt 2019/20 dafür 5,6 Millionen Euro zur Verfügung.

 

Von dem Ticket profitieren rund 25.000 junge Menschen, die gerade eine Lehre oder ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren.

 

Die SPD denkt an die jungen Brandenburger*innen. Mir gefällt das sehr!

 

Weitere Informationen unter https://www.havelbus.de/azubi-ticket/

(Bild: Havelbus)

08.06.2019
Vernissage im Fintelmannhaus

Im Fintelmannhaus Senzke fand heute die Eröffnung der neuen Bilderausstellung statt. In den kommenden sechs Wochen können dort die Werke der havelländischen Künstlerin Petra Ebke bewundert werden. Die ausgestellten Bilder finde ich sehr beeindruckend.

Petra Ebke wohnt und arbeitet in Schönwalde-Glien. Ihre Arbeitsweise und die Motive reichen von traditionell bis modern. Petra Ebke arbeitet mit Öl, Acryl, Pastell und Aquarell. Die meisten Arbeiten entstehen in Mischtechnik und zeigen gegensätzliches wie Licht und Schatten, Ruhe und Unruhe und viele unterschiedliche Strukturen. Es kommen gefundene Materialien genauso wie Spachtelmassen, Pigmente, Sand, Beizen, Tinte u.ä. zum Einsatz.

Vielen Dank an Karin Fritz, der es immer wieder gelingt, das Fintelmannhaus im Mühlenberger Ortsteil Senzke mit Kunst und Kultur aufzuwerten.

Mehr Informatiionen: http://www.ebke-kunst.de